Willkommen auf selbsthilfe-community.org

 

Die online Selbsthilfegruppe und Community für Menschen die körperlich und/oder psychisch belastet, bzw. erkrankt sind und für Angehörige und alle Interessierten.

Du kannst hier kostenlos mit Menschen aus Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz über deine Probleme sprechen, andere Betroffene finden, ein eigenes Profil erstellen, neue Freunde finden, Videos hochladen, eigene Fotos hochladen, anonym chatten, Im Forum schreiben und noch einiges mehr...

Fühle Dich frei über deine Probleme zu schreiben, sei wie Du bist und tausche dich mit Anderen aus. Du bist nicht alleine! Hilfe zur Community und Selbsthilfegruppe gibt es hier. Hilfe bei Sehschwierigkeiten gibt es hier. Hinweis: Die Community ist kein Ersatz für professionelle Hilfe! Im Krisenfall wendet euch bitte an einen Krisendienst!

 

Kleinanzeigen Inserate Christliche Community Internationale Singlebörse Pflegejobs

Aktuelle Beiträge (eine Echtzeit-Ansicht der Aktivitäten)
 
Hallo WrongWorld, leider lese ich sie erst knapp 3 Jahre später. Was dir aber zeigt, dass es noch nicht vorbei ist. Wie sieht es bei dir aus? Geht es dir besser? Hast du es geschafft? Dann will ich dich auf keinen Fall damit runterziehen.  Hallo Simone,Es freut mich zu hören, dass deine Therapie dir weiterhilft. Was machst du für eine Art Therapie und was macht ihr dort? Denkst du, es wird irgendwann komplett vorbei sein? Ich habe mich noch nicht dazu bringen können i
12T zuvor
Hallo Wonderwomen, 22 Jahre sind eine sehr lange Zeit.. Ich kenne aber dein Problem. Mit 13 hat es angefangen, mal mehr mal weniger, mal habe ich gedacht, es wäre vorbei, doch dann kommt es wieder. Ich bin jetzt 21. Es ist schwer, daran zu arbeiten. Ich würde dir gerne Tipps geben, aber ich kenne keine.. Was ich aber sagen kann: Wir sollten daran arbeiten uns selbst zu akzeptieren, so wie wir sind. Lieber den Wert darauf legen, als zu versuchen keinen Bulimieausbruch zu beko
12T zuvor
Man ist nie zu alt für Hilfe. Und ich bin mir auch Sicher, dass es nicht egal ist, ob du hier auf dieser Welt bist oder nicht. Wenn du es zulässt und daran arbeitest, werden bessere Zeiten kommen. Ganz bestimmt. Ich wünsche dir viel Erfolg dabei. Und wenn du dich nicht gut fühlst, scheue dich nicht davor in einem Forum etwas darüber zu schreiben. Liebe Grüße und viel Erfolg
12T zuvor

t

Hallo und willkommen in der Community!
12T zuvor

l

Hallo, ich bin neu hier und hoffe das ich hier tipps finde wie ich wieder ein bisschen aus meinem tief hochkomme.
15T zuvor

t

Hallo Dirk,   willkommen in der Community. Für direkten Austausch empfehle ich Dir den Chat, aber natürlich kannst Du auch hier im Forum schreiben. Super, dass Du dich schon um Hilfe gekümmert hast. Du kannst ja morgen dann von den Terminen berichten. Hoffe, dass ein Angebot für Dich dabei ist.   lg
16T zuvor
Hallo Zusammen Mein Name ist Dirk. Ich bin 43 Jahre. Wie ich zu diesem Forum gekommen bin? Ein Freund eigendlich mein einziger Freund den ich noch habe hat mir geraten mich in so einem Forum mit Leuten die die gleichen Probleme haben auszutauschen. Ich habe von 2016-2017 eine Verhaltensterapie gemacht. Gründe waren Existensängste, Familie, Job, meine gescheiterte Ehe. In der Terapie habe ich viel gelehrnr und auch einige Sachen gut in den Griff bekommen. Ich habe einen Festen Job sei
20T zuvor
Hi. Ich weiß nicht wie es heute aussieht... vor über 10 Jahren hatte ich einen ambulanten Entzug. Geh zum Arzt bzw Suchtberatungsstelle oder informiere dich übers Internet ob es bei dir im Umkreis sowas gibt... der Wille für den Entzug muss allerdings vorhanden sein..wenn dieser kritisch ist, empfehle ich dir nen stationären Aufenthalt. Ein paar aus meinem Umfeld haben es auch ohne Hilfsmittel geschafft von diesem Zeug wegzukommen aber dazu brauchst du wirklich einen starken Willen, viel Ablenku
23T zuvor
Sowas habe ich schon 2x hinter mir das war 1999 Langzeittherapie in Salzgitter-Ringelheim. .das wollte ich liebend gern umgehen. Kann man sowas nicht auch zuhause unter Ärtzlicher Aufsicht machen? 0der hat schon mal jemand den Ausstieg alleine geschafft? Irgend einen weg ohne gleich in die Klinik zu gehn zu müssen.  
24T zuvor
Das Leben mit Diabetes ist nicht einfach, besonders wenn das Kind erst 1 Jahr alt ist.  Suche jemanden mit dem selben oder ähnlichen Problem ?!
26T zuvor