Willkommen auf selbsthilfe-community.org

 

Die online Selbsthilfe Community für Menschen die körperlich und/oder psychisch belastet, bzw. erkrankt sind und für Angehörige und alle Interessierten.

Du kannst hier über deine Probleme sprechen, andere Betroffene finden, ein eigenes Profil erstellen, neue Freunde finden, Videos hochladen, eigene Fotos hochladen, Chatten, Im Forum schreiben und noch einiges mehr...

Fühle Dich frei über deine Probleme zu schreiben, sei wie Du bist und tausche dich mit Anderen aus. Du bist nicht alleine! Hilfe zur Community gibt es hier. Hilfe bei Sehschwierigkeiten gibt es hier. Hinweis: Die Community ist kein Ersatz für professionelle Hilfe! Im Krisenfall wendet euch bitte an einen Krisendienst!

 

Kleinanzeigen Inserate Christliche Community Internationale Singlebörse Pflegejobsuchmaschine

 
Foren  ›  Gesundheit - Psyche Allgemein  ›  Gefühle und Emotionen Forum
 

Bitte um euren Rat

Hallo ihr alle,

bin sehr verzeifelt und probiere mich kurz zu halten. Bin alleinerziehend verstehe mich aber sehr gut mit dem Vater ist mein bester Freund nur zu der Siuation das da alles passt.

Vor einem Jahr habe ich meine Arbeit verloren ( 10 Jahre  in der selben Firma gearbeitet in der Werbebranche). Bis jetzt keinen Job gefunden. Habe die letzten 8 Jahre keine Beziehung gehabt da ich damit vollkommen zufrieden war. Dann endlich ließ ich eine Beziehung zu  ( 1 Jahr) vieles kam mir eigenartig vor bei ihm und musste dann feststellen das dieser Mann ein Psychopath war. Er hat mir schlimmes angetan über das ich hier nicht näher eingehen will. Dies ist nun 8 Wochen her und die erste Zeit konnte ich mich gar nicht mehr rühren lag nur im Bett / Angstattacken ect. Durch Therapie und auch das weiter keine Angst mehr zulassen wollte habe ich es ganz gut für mich überstanden und ich konnte wieder vorwärts sehen.Dann ließ ich mich vor 2 Wochen mit einem Mann hier aus dem Bezirk ein, etwas getrunken dadurch zu viel geredet Sex gehabt. Ich sagte ihm auch das ich für eine Beziehung noch nicht bereit wäre und das er das mit Diskretion behandeln sollte denn für mich was das einmalig.Wir leben beide im selben Bezirk

In den letzten Tage wunderte ich manchmal das ich von einigen Leuten wenn ich mal einen Cafe trinken war so komisch angesehen werde.

Und dies ist leider keine Einbildung. Ich weiß nicht was dieser Mann erzählt hat ( mit seinen 45 Jahren) wahrscheinlich jedes Detail ausgeplaudert das wir gemacht haben im Bett und ich befürchte und habe Angst davor das er die Geschichte die ich ihm anvertraut habe ( durch den Alkohol)  was mein Ex mir angetan hat er leider auch herumerzählen wird. Damit kann ich nicht. Ich kann damit nicht.

Das die Leute hier im Bezirk wissen was mit passiert ist. Es tat alles so weh und ich habe es nur 2 wirklich guten Freunden erzählt und meiner Therapeutin.

Und nun sehen mich die Leute komisch an. Ich werde als Schlampe bezeichnet werden sicher ( er ist natürlich der tolle)

Ich fühl mich gebrandmarkt bloßgestellt. Finanzielle Probleme habe ich momentan auch. Das einzige aber wirklich einzige ist meine Tochter die mich davon abhält eine Dummheit zu tun.

Die Wunden werden durch die Geschichte wieder aufgerissen und so etwas verbreitet sich hier in unseren Bezirk / wie ein Dorf rasant schnell.

Und wenn das irgendwie meinen Ex zu Ohren kommt das dies die Geschichte macht muss ich warscheinlich noch um mein Leben fürchten.

Eigentlich gebe ich mir keine Schuld denn ich habe nichts getan das jemand verletzten könnte nichts was verwerflich wäre. Aber mein Cafe in das ich seit 8 Jahren gehe meide ich denn ich fürchte mich sehr wohl vor den Blicken und dem Gerede.

Wie würdet ihr reageiren an meiner Stelle.

lg

Anna

Hallo Anna.

das was du erlebt hast ist sehr viel und sehr schlimm....in dem Moment wo du es erzählt hast war unüberlegt,keine frage,ich denke das es einfach so über dich gekommen ist

und der alc. hat sein teil dazu getan.das kann man jetzt nicht mehr rückgängig machen......was ich mich frage wie viel verstand deine one night stand Bekanntschaft hat,von einem erwachsenen mann könnte man was anderes erwarten....dies verhalten kann ich nicht nachvollziehen!

wer sich mit so etwas in den Mittelpunkt rückt gehört gestraft,denn du bist es durch diese schlimme Erfahrung schon genug.

leute reden und die welt ist ein Dorf und sobald es etwas neues gibt stürzen sie sich drauf wie die Aasgeier.......das sie dich jetzt beäugen ist ganz klar,denn jeder kennt dich und ist betsimmt auch geschockt das dir so was passiert ist.

gehe jetzt nicht nur vom schlechten aus.....ich denke das einige auch ein mitgefühl für dich haben werden,sowie andere das Gegenteil denken...so ist das bei menschen nun mal......jetzt ist eins ganz wichtig....STEHE DRÜBER!!!!!!!!!

du gehst in dein cafe........und zeigst allen was du für eine starke frau bist,die einiges überwunden hat und fest im leben stehst.........ich kann mir vorstellen wie sehr blicke schmerzen können,aber die Tatsache das du dich dann zurückziehst lässt noch mehr Spekulation zu.

ja sie werden glotzen,und ja du wirst dich unwohl fühlen auch noch beim zweiten oder dritten besuch......aber es wird dann zur Normalität das du wieder da auftauchst und die Gespräche über dich sind dann nicht mehr so spannend........denn im Beisein von dir lässt es sich nun mal schlechter reden als wenn du diesen ort meidest......

und wenn es ein tag zulässt an dem du dich richtig stark fühlst....geh auf diese Personen zu und frage wie sie sich fühlen würden wenn ein mann ihnen das antuen würde und dann anschließend gerüchte verbreitet werden......denn nur ein mensch der selber betroffen ist wird das was du je erlebt hast nachvollziehen können.und sie können sich gratulieren das ihnen das noch nicht wiederfahren ist........

alles liebe anni

Danke Anni für deine Nachricht. Hat mich sehr gefreut und auch geholfen.

Schönen Sonntag noch.

lg

Anna