Willkommen auf selbsthilfe-community.org

 

Die online Selbsthilfe Community für Menschen die körperlich und/oder psychisch belastet, bzw. erkrankt sind und für Angehörige und alle Interessierten.

Du kannst hier über deine Probleme sprechen, andere Betroffene finden, ein eigenes Profil erstellen, neue Freunde finden, Videos hochladen, eigene Fotos hochladen, Chatten, Im Forum schreiben und noch einiges mehr...

Fühle Dich frei über deine Probleme zu schreiben, sei wie Du bist und tausche dich mit Anderen aus. Du bist nicht alleine! Hilfe zur Community gibt es hier. Hilfe bei Sehschwierigkeiten gibt es hier. Hinweis: Die Community ist kein Ersatz für professionelle Hilfe! Im Krisenfall wendet euch bitte an einen Krisendienst!

 

Kleinanzeigen Inserate Christliche Community Internationale Singlebörse Pflegejobsuchmaschine

 
Foren  ›  Gesundheit - Psyche Allgemein  ›  Gefühle und Emotionen Forum
 

Emotionale Erpressung

Hallo wer kurz Zeit hat das durchzulesen und einigermaßen stabil ist wäre ich sehr dankbar, denn ich brauche dringend Hilfe!

Achtung TRIGGERGEFAHR

Mach grad voll die Hölle durch bin kurz vor SVV alle Wollen mich emotional Erpressen (Eltern Mitbewohnerin). Sie wollen, dass ich genau das machen was ich sage und ich bekomme Geld, wenn nicht hagelt es missachtung! Heute habe ich meiner Mitbewohnerin gesagt ich bin nicht mehr länger von dir abhängig, auch wenn wir in einem Zimmer Leben und von ihren Almosen erst Recht nicht. Diesmal wollte sie es anders herum meine Sympatie zurückaufen erst mit Sätzen wie du bist nicht allein, wenn wir zusammen Abhängen, dass heißt das wir darüber reden wie sie fühlt, ihre naiven Versuche Dieter Bohlen zu Kontaktieren um ihn zu heiraten und über die Suizidalität durch die 20 Euro, die sie pro Woche kann womit sie ihre Eltern nicht unterstützen kann (Zufällig haben die ein Apartement in Tenerifa, was sie verkaufen können), mir wird das echt zu viel dann schenkte sie mir aus dem heiteren Himmel zur Entschuldigung 10 Euro. Ich sagte ich brauch dein Geld nicht und ich will es nicht sie schmiss mir das Geld hinterher, langsam hab ich das Gefühl mit einer Psychopatin zusammen zu leben im betreuten wohnen, die auch noch was von mir will sich nachts in mein Bett liegt. Die Betreuer reagieren mit einem Dreiergespräch aber das trägt bestimmt die selben Früchte wie das letzte mal! Null! Zimmer Wechseln geht auch nicht, weil nur ein Frauendoppelzimmer da ist, was wir beziehen der Rest Einzelzimmer, worauf die Bewohner teilweise ein Jahr warten mussten, wo also niemand freiwillig tauschen will! Bis ich ein Einzelzimmer bekomme müssen erst 2 ausziehen! Brauche dringend einen Rat. Was meine Mutter angeht so macht sie mir viele Geschenke verlangt aber mehr oder weniger das es dafür keine Widerworte gibt und ich unendlich dankbar bin. Klar bin ich dankbar für die Schuhe, das Essen gehen, die Klamotten aber sie ist ja sonst auch voll fern in Afrika. Ich in Berlin! Sie weiß auch wie wenig ich bekomme und nützt mein Knapp bei Kasse sein (100 Euro im Monat, Bett, essen leben umsonst). Mit Monatskarte und Handy wäre ich allein schon bei 55 Euro und dann Shapoo,Duschzeug Bodylotion, Hobbykram und so und Internetcafe, da mein Lap Top kaputt ging bleibt mir kaum was anderes übrig als mich von ihr erpressen zu lassen. Doch zehrt das sehr an meinem Selbstwert. Die Ratenzahlung 10 Euro im Monat hätte ich fast vergessen. Eigentlich zahl ich, wenn sie in Afrika ist bis auf 20 Euro handykosten alles selbst, da man mich anderseits auch wirklich nicht verwöhnt! Ich möchte nicht Rückfällig werden aber ich hänge total durch! Danke fürs Durchlesen, im vorraus auch für gute Tipps die eventuell kommentiert werden!

Hey! Also erstmal war es bestimmt ein guter Entscheid, es den Betreuern zu melden. Vielleicht denkst du darüber nach, das betreute Wohnen evtl. zu wechseln? Ich weiss nicht, wie es bei euch ist, aber bei uns gibt es einige Institutionen. Evtl. helfen dir die Betreuer da auch weiter, frag doch einfach einmal nach, was für Lösungsvorschläge sie hätten.

Was deine Mutter betrifft, weiss ich leider nicht so wirklich einen Rat. Wenn dir Essen und alles mal richtig Wichtige bezahlt wird, muss das, was dir zur Verfügung steht halt erst einmal reichen, mit 100Euro kann man ja schon einiges anfangen, was die Freizeit betrifft. Wenn es dir trotzdem nicht reicht, wie wäre es mit einem kleinen Nebenjob? (Also ich nehme mal an, dass du Schülerin bist?) Aber überfordert dich nicht, ich denke schon nur ein Tag oder ein halber am Wochenende würde da schon einiges in die Kasse wandern lassen! Was ist mit deinem Vater, hast du da evtl. noch Unterhaltsansprüche?

Lg Nadua