Willkommen auf selbsthilfe-community.org

 

Die online Selbsthilfe Community für Menschen die körperlich und/oder psychisch belastet, bzw. erkrankt sind und für Angehörige und alle Interessierten.

Du kannst hier über deine Probleme sprechen, andere Betroffene finden, ein eigenes Profil erstellen, neue Freunde finden, Videos hochladen, eigene Fotos hochladen, Chatten, Im Forum schreiben und noch einiges mehr...

Fühle Dich frei über deine Probleme zu schreiben, sei wie Du bist und tausche dich mit Anderen aus. Du bist nicht alleine! Hilfe zur Community gibt es hier. Hilfe bei Sehschwierigkeiten gibt es hier. Hinweis: Die Community ist kein Ersatz für professionelle Hilfe! Im Krisenfall wendet euch bitte an einen Krisendienst!

 

Kleinanzeigen Inserate Christliche Community Internationale Singlebörse Pflegejobsuchmaschine

 
Foren  ›  Gesundheit - Psyche Allgemein  ›  Gefühle und Emotionen Forum
 

Ich bin verrückt....!

Hallo ihr Lieben, irgendwie dreh ich gerade durch und zweifel an mir, och ich nicht langsam doch durchdrehe. Folgendes ist passiert:

Ich bin wieder mal mitten in der Nacht nach Hause gefahren mit dem Kopf noch immer auf Arbeit, deswegen weiss ich auch nciht wie ich Heim gekommen bin...wohl sehr mechanisch.

Ich fahre auf der dunklen unbefahrenen Landstraße schaute in alle Spiegel und niemand war zu sehen. Doch auf einmal kam mir wie aus dem Nichts ein Motorradfahrer entgegen. Ich bo in meinen Wohnort ein und auf einmal fuhr dieser Motorradfahrer hinter mir. Ich wunderte mich auf einmal überholte er mich und fuhr in meine Starße. Ich war genau hinter ihm. Ich sah wie er im To des Nachbarn verschwand. Ich war direkt hinter ihm und als ich in die Einfahrt von meinem Nachbarn sah, war das Tor verschlossen und alles dunkel. Wie konnte das sein ich habe ihn doch gerade hineinfahren sehen. Ich bin doch nicht verrückt.

Mein Mann stand gegenüber bei uns am Tor und wartete auf mich um dann gleich das Tor schließen zu können. Ich sprang aus dem Auto und fragte meinen Mann, wo der Motorradfahrer hin ist. Mein Mann schaute mich an und fragte was für eine Motorradfahrer? Aber er hätte ihn doch sehen müssen.

Ich bilde mir den Mann nicht ein. Er hatte eine Blau-gelbe Jacke an hein dunkles Motorrad und einen schwarzen Helm.

Mein Mann hätte ihn zumindest hören müssen erstand doch bei uns am Tor.

Bilde ich mir sowas ein? Wenn ja, was um mich rum ist Realität und was bilde ich mir ein?

Ich dreh durch....!

Es kann durchaus sein, dass dein Mann auf etwas anderes geachtet hat und den Motorradfahrer nicht gesehen hat. So etwas kann jedem passieren.

Falls es jedoch wieder vorkommen sollte, dass du Personen bemerkst, die andere definitiv nicht wahrgenommen haben, sieht die Sache anders aus. Um Orientierung zu finden, kann es als 1. Schritt in den nächsten Tagen hilfreich sein, deinen Alltag kurz zu notieren und auffällige Beobachtungen zu markieren. Um dich auf anstrengende Nachtfahrten konzentrieren zu können, könnte als 1. Schritt auch ein kurzes Telefonat mit deinem Mann oder anderen Menschen, denen du vertraust, helfen. Einige Gedanken / Sorgen bei lieben Menschen "abzuladen" kann helfen, den Kopf (etwas) freizubekommen und sicher fahren zu können.