Willkommen auf selbsthilfe-community.org

 

Die online Selbsthilfe Community für Menschen die körperlich und/oder psychisch belastet, bzw. erkrankt sind und für Angehörige und alle Interessierten.

Du kannst hier über deine Probleme sprechen, andere Betroffene finden, ein eigenes Profil erstellen, neue Freunde finden, Videos hochladen, eigene Fotos hochladen, Chatten, Im Forum schreiben und noch einiges mehr...

Fühle Dich frei über deine Probleme zu schreiben, sei wie Du bist und tausche dich mit Anderen aus. Du bist nicht alleine! Hilfe zur Community gibt es hier. Hilfe bei Sehschwierigkeiten gibt es hier. Hinweis: Die Community ist kein Ersatz für professionelle Hilfe! Im Krisenfall wendet euch bitte an einen Krisendienst!

 

Kleinanzeigen Inserate Christliche Community Internationale Singlebörse Pflegejobsuchmaschine

 
Foren  ›  Gesundheit - Psyche Allgemein  ›  Psychiatrie Therapie Medikamente Forum
 

Krankheit wo geht der Weg hin/ Was ist zu tun

?action=download&hash=e6CtKfju9V

Hallo, 

Muss Operiert werden beide Knie auch meine Hüften bin nicht mehr Funktions belastbar komme mir vor wie eine Hexe mit Buckel ja so ist das .

Deshalb auch die Depressionen die ich habe habe keine Kraft mehr bin schon lange Krank geschrieben nächste Woche werden es vier Wochen leider , kann meinen Minijob nicht mehr ausüben weiß nicht wie es weiter geht, nach der Reha sollte ich eigentlich eine nach Reha machen.

Leider finde ich hier in Marburg  nicht viel die nächste wäre in Bad - Wildungen, hätte noch zwei Wochen Verlängerung machen müssen in Neu Fahrland leider wurde das mir Verboten von meiner Familie das mir jetzt fehlt.

Suche einige Stellen für Depressionen und Orthopädie mit Psychologischen Hilfe leider ist es schwierig Therapeutin habe ich auch nur vier mal noch muss mir eine Verhaltenstherapeutin oder auch Gruppe finden.

Wegen der Op werde ich mir am 10. Oktober erst noch eine zweite Meinung einholen.

Denke auch schon an Frührente habe keine Ahnung davon auch kommt mir die Frage wie kann ich Prozente für meine Krankheiten beantragen was wird angerechnet Arthrose, Hüftarthrose, Gonarthrose  und wird auch die Depressionen Krankheit angenommen?

Liebe Grüße Maike

liebeskummer-12.jpg73.4K53 views

Hallo Maike,

das ist sehr traurig zu hören. Mir scheint, du hast lange Zeit deines Lebens hart gearbeitet, oder liege ich da falsch? Ich kenne dies auch aus dem näherem Familienkreis. Psychologischen Beistand findest du sicherlich. Es gibt unzählige Therapeuten und Selbsthilfegruppen und ähnliches in Deutschland, bestimmt auch in deiner Nähe. Musst nur `n bisschen im Internet suchen, oder informiere dich bei deiner Krankenkasse oder bei deinem Arzt der Allgemeinmedizin. Manche Krankenkassen übernehmen sogar die Kosten dafür (zumindest eine Weile), und vielleicht hast du auch Anspruch auf Krankengeld oder eine andere Art Kompensation für diese Zeit.

Was die Invaliditätsprozente angeht könnte es schwierig werden. Vielleicht hast du Glück, aber oft müssen Leute hartnäckig dafür kämpfen. Ich kenne jemanden der schon zig Operationen hinter sich hat (auch an der Hüfte und dem Rücken), Bestrahlungen und sonst `was, und trotzdem wird behauptet - diese Person kann noch arbeiten, obwohl sie nichts schwereres als 2kg heben dürfte. Ich wünschte, ich könnte dir da mehr Hoffnung machen, aber, wie gesagt, vielleicht hast du da mehr Glück. Gib jedenfalls nicht auf, und kämpfe dafür. Gib dich, und die Hoffnung nicht auf.

Ich wünsche dir viel Stärke und dass du es schaffst! Es gibt immer etwas, wofür es sich zu kämpfen lohnt, du musst dich nur daran errinnern ;-). 

LG und alles Gute!

Ivan