Willkommen auf selbsthilfe-community.org

 

Die online Selbsthilfe Community für Menschen die körperlich und/oder psychisch belastet, bzw. erkrankt sind und für Angehörige und alle Interessierten.

Du kannst hier über deine Probleme sprechen, andere Betroffene finden, ein eigenes Profil erstellen, neue Freunde finden, Videos hochladen, eigene Fotos hochladen, Chatten, Im Forum schreiben und noch einiges mehr...

Fühle Dich frei über deine Probleme zu schreiben, sei wie Du bist und tausche dich mit Anderen aus. Du bist nicht alleine! Hilfe zur Community gibt es hier. Hilfe bei Sehschwierigkeiten gibt es hier. Hinweis: Die Community ist kein Ersatz für professionelle Hilfe! Im Krisenfall wendet euch bitte an einen Krisendienst!

 

Kleinanzeigen Inserate Christliche Community Internationale Singlebörse Pflegejobsuchmaschine

 
Foren  ›  Gesundheit - Psyche Allgemein  ›  Gefühle und Emotionen Forum
 

Lustlos

Hey,

ich bin jetzt schon seit fast drei Jahren in Therapie, und na ja, aufhören kann ich nicht.

Jedenfalls bin ich jetzt schon seit einigen Monaten vollkommen Lustlos, und das ist ein richtiges Problem! Ich habe bald meine Abschlussklausuren und ich kann mich nicht dazu animieren etwas zu tun, da ich auch nichts in den Kopf rein bekomme. Es macht mich wirklich aggressiv, wenn mich jemand auf das Thema Schule anspricht. Und ich habe lange an meinen Wutausbrüchen gearbeitet. Ich bekomme auch starke Panikattacken, wenn ich an meine Zukunft denke... Es sind jedoch gedämpfte Gefühle, die mich plagen. Denn es ist mir auch vollkommen egal, was später sein wird.. Ich denke immer: Wenn es nicht mit der Schule klappt, dann liegt mein Leben immer noch in meinen Händen.


Mir ist auch klar, dass man sich wegen dem Stress nicht gleich umbringen sollte... Doch das bin ich, mein Leben. 

Ich halte mich auch wirklich stark zurück... mich nicht wieder zuschneiden, Tabletten oder andere Dinge zunehmen, mich Allgemein nicht zu verletzten (kratzen, schlagen, übergeben). Doch ich will es! Es ist verdammt hart sich zurück zu halten. Ich habe auch das Gefühl, dass ich bald wieder anfange mich zu würgen. Es macht mir auch nichts aus, es kommt mir so normal vor. 

In meiner manischen Episode ging es mir wirklich gut, und jetzt ist es nicht viel anders. Es kommt mir so einfach vor, wie ein Spiel. 

Innerlich fühle ich mich lebendig und gleichzeitig tot. Ich weiß wirklich nicht, was ich machen sollte oder auch nicht.

Hy,

also das Gefühl der Lustlosigkeit kenne ich auch, wenn einem nichts mehr Spass macht und die Welt einem ankotzt..., und auch das man Agressionen bekommt und Selbstmordgedanken, aber beachte dabei, dass du selber viel Energie in das Negative investierst und es eig. nicht um deinen Selbstmord geht, sondern darum das du glücklich im Leben bist, die Frage ist jetzt wie du das erreichen kannst und vielleicht denkst du dir, dass kann ich niemals schaffen, denn ich bin sowieso nur ein Stück Dreck, aber deswegen bin ich hier, ich habe das auch durchgemacht und ich weiß, dass es eine Hoffnung gibt und das man sein Leben nicht selbst beenden muss, glaube mir, ich war ganz unten, mit Drogen und Alk, aber jetzt bin ich wieder Frei, was ich nie für Möglich hielt und du kannst das auch schaffen, gib dich nicht auf, du bist wertvoll und wundervoll wie jeder andere Mensch auch!

lg,

poison