Willkommen auf selbsthilfe-community.org

 

Die online Selbsthilfegruppe und Community für Menschen die körperlich und/oder psychisch belastet, bzw. erkrankt sind und für Angehörige und alle Interessierten.

Du kannst hier kostenlos mit Menschen aus Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz über deine Probleme sprechen, andere Betroffene finden, ein eigenes Profil erstellen, neue Freunde finden, Videos hochladen, eigene Fotos hochladen, anonym chatten, Im Forum schreiben und noch einiges mehr...

Fühle Dich frei über deine Probleme zu schreiben, sei wie Du bist und tausche dich mit Anderen aus. Du bist nicht alleine! Hilfe zur Community und Selbsthilfegruppe gibt es hier. Hilfe bei Sehschwierigkeiten gibt es hier. Hinweis: Die Community ist kein Ersatz für professionelle Hilfe! Im Krisenfall wendet euch bitte an einen Krisendienst!

 

Kleinanzeigen Inserate Christliche Community Internationale Singlebörse Pflegejobs

 
Foren  ›  Gesundheit - Psyche Allgemein  ›  Mobbing Grooming Sexting Forum
 

Mobbing in der alten Schule

Hey, ich bin Anna und ich bin 14 Jahre alt,

ich musste jetzt vor einem Jahr die Schule wechseln, weil ich an der alten Schule gemobbt wurde, dadurch habe ich eine Essstörung und Depressionen entwickelt. Ich bin jetzt an der neuen Schule, ich werde hier nicht gemobbt aber wirklich mögen tut mich auch keiner, manchmal denke ich es liegt einfach an mir.

Jedenfalls sind meine Depressionen in letzter Zeit schlimmer geworden und ich weiss einfach nicht was ich noch machen soll, ich kann es meiner Familie aber nicht erzählen. Soll ich alleine zum Artzt? Ich war schon einmal bei einem Psychologen aber der nahm mich nicht ernst, ich hoffe ihr habt vielleicht irgendeinen Tipp, das würde mir echt helfen.

Dankeschön, Anna.

Hallo Anna,

 

Ich kann mir wirklich gut vorstellen wie du dich fühlst. Ich wurde drei Jahre lang an meiner schule gemobbt und auch über das Internet. Dabei habe ich angefangen mich selbst zu verletzen und habe angefangen mich zu isolieren.

 

Ich habe es zuerst zwei Freundinnen davon erzählt, sie halfen mir durch den Schultag. Als ich es jedoch irgendwann nicht mehr ausgehalten habe, habe ich meine Mutter zuerst eingeweiht. Das war damals die beste Entscheidung. Sie ging mit mir zu meiner Klassenlehrerin und wir haben darüber gesprochen. Diese wiederum redete mit swn Hauptpersonen in meiner Klasse. Nach diesem Gespräch hörte das ganze Mobbing auf. 

Das wichtigste wäre tatsächlich, dass du mit deinen Eltern reden solltest. 

Wenn du möchtest,kannst du mir gerne privat schreiben. 

Liebe Grüße,

L.

Hallo Anna,

ich selber wurde 5 Jahre in der Schule gemobbt und weiß was das alles ausrichten kann. Dennoch ist es gut das du ein Schulwechsel hattest und dazu wünsche ich dir erst mal viel Kraft das alles besser werden kann jetzt.

Ich würde versuchen dich dein Eltern anzuvertrauen, vielleicht können die dir ja helfen. Wenn du das nicht magst vielleicht hast du jemanden anderes aus der Familie der du dich anvertrauen kannst oder vielleicht sogar eine Freundin die dich begleiten kann.  

 

Wenn du möchtest, kannst du mir gerne jeder Zeit eine PN schreiben, ich habe ein Offenes Ohr :)

Lg Janine

hey Anna, erstmal finde Ich das Du voll den schönen Namen hast auch wenn er einfach ist. ich mag den Namen Anna :)

ja.. Mobbing zerstört einen seelisch enorm... das ist ein grausamer Einschnitt in den Charakter.. vllt helfen Dir ein paar Überlegungen von mir weiter wie Du die Sache angehen kannst.

vielleicht solltest Du lernen Dich selbst etwas mehr zu lieben... die lügen welche dir die alte klasse in deinen Charakter eingedrückt hat aus dir heraus zu bekommen..
nicht indem du deinen Körper quälst durch die essstörung.. nicht auf deinen Körper bezogen... sondern auf Deinen Charakter...
Nur dumme Menschen lieben andere aufgrund ihres Körpers und ihrer äußeren schönheit.. Du willst sicher keine dummen Menschen beeindrucken... letzten endes sind das jene die dir das alles zuvor angetan haben.

*die Zuwendung und liebe bekommst Du durch ein gewisses Maß an Selbstliebe.. und dann bekommst du schon die erste zuwendung.. nämlich durch Dich selbst.. & es hilft Dir weiter auch wenn dus jetzt nicht glauben magst
solang sie dich in dieser klasse zumindest in ruhe lassen nutze die Zeit um Dich selbst zu finden.

*des weiteren ist es so.. deine schulklasse ist ja ein bunter Haufen der zwangszusammengewürfelt ist. vllt suchst du dir ein verein. Sport oder gehst in die Bibliothek wenn du gerne liest.. da wirst du Menschen mit GLEICHEN Intressen wie Du finden! dinge worüber ihr Reden könnt.. die euch zusammen führen.. das sind dann auch freunde mit mehr Gemeinsamkeiten.

ich sage Dir.. Du bist die Zuwendung Wert & hier nehmen wir Dich ernst wie auch ganz viele Menschen noch in dein Leben kommen welche Dich ernst nehmen.