Willkommen auf selbsthilfe-community.org

 

Die online Selbsthilfe Community für Menschen die körperlich und/oder psychisch belastet, bzw. erkrankt sind und für Angehörige und alle Interessierten.

Du kannst hier über deine Probleme sprechen, andere Betroffene finden, ein eigenes Profil erstellen, neue Freunde finden, Videos hochladen, eigene Fotos hochladen, Chatten, Im Forum schreiben und noch einiges mehr...

Fühle Dich frei über deine Probleme zu schreiben, sei wie Du bist und tausche dich mit Anderen aus. Du bist nicht alleine! Hilfe zur Community gibt es hier. Hilfe bei Sehschwierigkeiten gibt es hier. Hinweis: Die Community ist kein Ersatz für professionelle Hilfe! Im Krisenfall wendet euch bitte an einen Krisendienst!

 

Kleinanzeigen Inserate Christliche Community Internationale Singlebörse Pflegejobsuchmaschine

 
Foren  ›  Gesundheit - Psyche - Suizid  ›  Selbstmord Forum
 

Selbstmord

Hey Leute ich kann nicht mehr ich habe alles verloren im meinem Leben was mir je etwas bedeutet hat Job weg Freundin weg Schulden die falschen Freunde kennengelernt und ich hab mich Körperlich und Psychisch einige Jahren mit vielen Drogen bearbeitet ,wollte so meine Probleme dich ich habe aus dem weg gehen,hätte schon immer ein schwieriges leben ich hatte keinen Verbote oder einen Vater der für mich da war er hat mich einfach im stich gelassen und ich stand alleine da,war früher ein fröhlicher cooler Typ der immer unterwegs war es gab keinen Tag wo ich nicht feiern war oder wo ich nichts gemacht habe ,dann bin ich Arbeitslos geworden und ich habe mich mit den Jahren sehr verändert habe keinen Lebensfreude mehr sitze nur noch in meiner Wohnung herum und seh in die TV oder PC ich schäme mich für das was ich bin und was ich aus meinem Leben gemacht habe ich fühle mich total gefangen in mir selbst kennt ihr das wenn du innerlich irgenwie total blockiert bist nicht mal mehr aus dem bett herausteigen willst warum auch ,habe ja nichts mehr für das es sich zu Leben lohnt, denke sehr viel nach wie ich mich umbringen kann habe es auch schon mal probiert mit einer überdosis bin dann i Krankenhaus wieder wach geworden.angeschlossen an hundert geräte .was würdet ihr an meiner Stelle tun bin um jede Hilfe dankbar!!!

Hallo Carlos,

wie sieht denn dein soziales Umfeld aus, hast du noch Freunde oder jemanden in der Familie mit dem du reden kannst?

Hast du schon mal eine Therapie versucht? Wie sieht es derzeit mit den Drogen aus?

lg,

Angel

Hy Angel!!!

Nein ich habe den Kontakt mit allen meinen Freunden abgebrochen,ja habe noch meine Oma mit der ich reden kann aber die Versteht das nicht wirklich was mich beschäftigt ,hab schon mal nachgedacht eine Therapie zu machen aber halte nicht viel davon habe gesehen was e bei manchen Leuten gebracht hat nämlich garnichts und dennen ists noch schlechter gegangen,Ja Drogen sind eigentlich kein Problem nehme eigentlich keine mehr aber wenn ich alkohol trinke erdärnt sich das ganze wieder und i muss mir etwas besorgen weis auch nicht das ganze ist ein Teufelskreis weis nicht mehr wie i aus diesem ganzen scheiß heraus kommen soll ,mein Selbstbewusstsein ist so im Keller und das es die meisten leute in meinem umfeld das wissen machts auch nicht unbdeingt leichter !!!

Hallo Carlos,

das sich einige Menschen vor einer Therapie scheuen oder sie ablehnen ist für mich völlig nachvollziehbar, denn leider läuft dabei manchmal etwas schief..., aber das heißt nicht das es bei dir so sein muss. Die perfekte Lösung gibt es nun mal nicht, liegt aber auch daran, dass wir Menschen verschieden sind und somit kann es kein Allerheilsrezept geben.

Ich würde dir nahe legen, daß du es zuminderst einmal versuchst, denn was hast du schon dabei zu verlieren??

OK, wie sieht es derzeit mit deinem Alkoholkonsum aus?

lg,

Angel

 

Hey Leute ich kann nicht mehr ich habe alles verloren im meinem Leben was mir je etwas bedeutet hat Job weg Freundin weg Schulden die falschen Freunde kennengelernt und ich hab mich Körperlich und Psychisch einige Jahren mit vielen Drogen bearbeitet ,wollte so meine Probleme dich ich habe aus dem weg gehen,hätte schon immer ein schwieriges leben ich hatte keinen Verbote oder einen Vater der für mich da war er hat mich einfach im stich gelassen und ich stand alleine da,war früher ein fröhlicher cooler Typ der immer unterwegs war es gab keinen Tag wo ich nicht feiern war oder wo ich nichts gemacht habe ,dann bin ich Arbeitslos geworden und ich habe mich mit den Jahren sehr verändert habe keinen Lebensfreude mehr sitze nur noch in meiner Wohnung herum und seh in die TV oder PC ich schäme mich für das was ich bin und was ich aus meinem Leben gemacht habe ich fühle mich total gefangen in mir selbst kennt ihr das wenn du innerlich irgenwie total blockiert bist nicht mal mehr aus dem bett herausteigen willst warum auch ,habe ja nichts mehr für das es sich zu Leben lohnt, denke sehr viel nach wie ich mich umbringen kann habe es auch schon mal probiert mit einer überdosis bin dann i Krankenhaus wieder wach geworden.angeschlossen an hundert geräte .was würdet ihr an meiner Stelle tun bin um jede Hilfe dankbar!!!

 Ich verstehe dich nur zu gut.

Ich kann dir nur raten: Unternimm irgendetwas bevor es zu spät ist.
Denn dein Posting macht auf mich (zum Glück) noch den Eindruck als hättest du noch nicht ganz aufgegeben bzw. du bist noch bereit Hilfe anzunehmen. Falls dem tatsächlich so ist: Dann mach das! Jetzt!

Denn ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass es wenn diese Hoffnung verschwindet nur noch schlimmer wird.
Ich selbst wünsche mir jeden Tag das es vorbei ist - lass es nicht soweit kommen!
Ich bin nicht gläubig oder so, aber vlt. war dein gescheiterter Versuch ein Zeichen das du noch etwas zu erledigen hast auf dieser Welt!

Ich weiss, solche Worte klingen komisch von jemandem der selbst 'nur darauf wartet' aber ich kann dir versichern: es wird immer schlimmer wenn du nichts machst!
Mir ist/war eine Therapie oder so aus anderen Gründen in 'der Form' nicht möglich...aber wenn du es machen kannst dann tu es - verlieren kannst du dabei ja nichts. Aber es besteht zumindest die Möglichkeit (vermute ich zumindest) das dir dieses Gefühl von absoluter Leere erspart bleibt.

Alles gute!