Willkommen auf selbsthilfe-community.org

 

Die online Selbsthilfegruppe und Community für Menschen die körperlich und/oder psychisch belastet, bzw. erkrankt sind und für Angehörige und alle Interessierten.

Du kannst hier kostenlos mit Menschen aus Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz über deine Probleme sprechen, andere Betroffene finden, ein eigenes Profil erstellen, neue Freunde finden, Videos hochladen, eigene Fotos hochladen, anonym chatten, Im Forum schreiben und noch einiges mehr...

Fühle Dich frei über deine Probleme zu schreiben, sei wie Du bist und tausche dich mit Anderen aus. Du bist nicht alleine! Hilfe zur Community und Selbsthilfegruppe gibt es hier. Hilfe bei Sehschwierigkeiten gibt es hier. Hinweis: Die Community ist kein Ersatz für professionelle Hilfe! Im Krisenfall wendet euch bitte an einen Krisendienst!

 

Kleinanzeigen Inserate Christliche Community Internationale Singlebörse Pflegejobs

 
Foren  ›  Gesundheit - Psyche Allgemein  ›  Sexueller Missbrauch Forum
 

Suche jemanden zum reden

Hey, ich habe vor 2 Monaten etwas schlimmes erlebt... es geschah durch einen Kerl, der damals mein "Freund" war - nun ja auf jeden Fall dachte ich das. Ich habe nein gesagt, und dass er aufhören solle, konnte mich körperlich nur leider nicht wehren weil ich wie erstarrt war. Ich schäme mich so dafür und kann auch deshalb mit niemandem darüber reden.. vor allem weil ich mir irgendwie selbst die Schuld gebe, weil ich denke ich hätte mich mehr wehren müssen, dann hätte er bestimmt aufgehört.. ich weiß es nicht. Aber da ich niemandem davon erzählen kann, würde ich mich freuen wenn ich hier jemandem zum Reden finden könnte der etwas Ähnliches erlebt hat und mir helfen kann, damit umzugehen. 

Danke schon mal,

Grüße von Alaska

 

Hey,

 

es ist schon Mutig deine Geschichte hier zu erzählen..., warum hast du Angst die Sache anderen zu erzählen? Du hast in keinem Fall eine Schuld, wenn Du es nicht wolltest und er weiter gemacht hat, handelt es sich um eine Straftat. Aber Achtung, dies ist meistens schwer zu beweisen, vor allem je länger die Tat zurück liegt, ich empfehle dir dann, dich an eine fachliche Stelle zu wenden, die dich dann auch beim Prozess begleiten wird.

 

lg

Ich bin da. Wenn du reden willst...

20170724_133548.jpg504.7K14 views

Ich bin da. Wenn du reden willst...

20170724_133548.jpg504.7K18 views

Dich trifft keine Schuld..

Es is extrem schwer sich in so einem Moment zu wehren und ich weiß auch was du meinst mit, dass du wie erstarrt warst, mir gings genau so. Bin da wenn du reden willst, aber bitte denk nicht, dass es deine Schuld ist.

Ich habe diese Erfahrung zum Glück nicht machen müssen, jedoch kenne ich das Gefühl der Hilflosigkeit und Angst nur zu gut, auch weiß ich wie es ist sich selber für alles und jeden die Schuld zu geben und wie erstickend und einengend sich dies anfühlen kann. Ich kann jetzt nur mutmaßen, aber wahrscheinlich willst du einfach nur das wieso, weshalb und warum verstehen, um damit abschließen zu können. Aber all dies Fragen halten dich nur auf, sie hindern dich daran voran zu schreiten und in die Zukunft zu blicken, denn in ihr wirst du leben. Mag das geschehene auch noch so schmerzhaft und prägend sein, es ist nur mal geschehen und es lässt sich nicht mehr rückgängig machen, deshalb solltest du dich nicht fragen was du hättest machen sollen um es zu verhindern, sondern was du machen musst, dass sich dies nicht noch einmal wiederholt. Ich weiß das du eine starke Frau bist, sonst hättest du dich nicht in diesem Forum offenbart, du bist sogar um einiges stärker als ich, denn ich konnte das nie, mich jemanden zu offenbaren, mag diese Person auch anonym sein und genau deshalb hänge ich noch in meiner Vergangen fest und kann einfach nicht loslassen, darum will ich das du voran schreitest, um nicht die selben Fehler zu machen und ihn noch mehr von dir nehmen zu lassen als er es schon getan hat

Ich habe genau das selbe erlebt. Nur waren wir beide betrunken. Er war mein bester Freund und wusste, dass ich nicht viel vertrage. Es hat auch nie Anzeichen oder anderes gegeben, dass er Interesse an mir hatte. Ich weiß was du meinst mit -starr vor Angst- ich war es auch und durch den Alkohol nicht in der Lage mich zu wehren. Du musst dich nicht schämen wirklich nicht. Du bist an nichts schuld.

Ich habe das auch erlebt.. Bald ist der jahrestag davon und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.. Naja bei mir wars so, ich wurde von meinem damaligen "Freund" erpresst und konnte irgendwann nicht mehr nein sagen. Denn er hatte es eh ignoriert. ich war kaputt und schwach. Wollte es nicht, ließ es aber über mich ergehen.. Ich konnte mich eh nicht wehren. Ich gebe mir so sehr die schuld dafür. Ich weiß das es nciht meine schuld ist. Aber dennoch. Ich habe es erst ein halbes jahr später geschafft meiner mutter zu erzählen.. ich kann es ansonstem niemandem sagen. So gerne hätte ich ihn für alles angezeigt was er getan hat.. aber es ging nicht. mir hätte eh niemand geglaubt..

Naja :( Ich bin jedenfalls da wenn du reden möchtest :) Vielleicht würde es mir auch mal gut tun mit jemandem zu unterhalten, wem es so ähnlich erging frown Ich wünsche dir jedenfalls viel kraft das zu verarbeiten.