Willkommen auf selbsthilfe-community.org

 

Die online Selbsthilfe Community für Menschen die körperlich und/oder psychisch belastet, bzw. erkrankt sind und für Angehörige und alle Interessierten.

Du kannst hier über deine Probleme sprechen, andere Betroffene finden, ein eigenes Profil erstellen, neue Freunde finden, Videos hochladen, eigene Fotos hochladen, Chatten, Im Forum schreiben und noch einiges mehr...

Fühle Dich frei über deine Probleme zu schreiben, sei wie Du bist und tausche dich mit Anderen aus. Du bist nicht alleine! Hilfe zur Community gibt es hier. Hilfe bei Sehschwierigkeiten gibt es hier. Hinweis: Die Community ist kein Ersatz für professionelle Hilfe! Im Krisenfall wendet euch bitte an einen Krisendienst!

 

Kleinanzeigen Inserate Christliche Community Internationale Singlebörse Pflegejobsuchmaschine

 
Foren  ›  Gesundheit - Psyche - Suizid  ›  Selbstmord Forum
 

Was machen?????

Hi.

Ich bin erst 15 Jahre alt und ich fühle mich seid etwa 2 Monaten super schlecht. es angefangen, als ich wegen meiner Familie beim Jugendamt war, denn mein Onkel der mit bei uns im Haus wohnt Drogen nimmt und auch selber macht. meine Mutter schrie wegen jedem bisschen rum, wir sind eher eine arme Familie, und ich habe Angst um meine Zukunft, da keiner aus miner Familie je etwas erreicht hat, alle sind arbeitslos oder nehmen Drogen.. mein Bruder und meine Mutter sind die einzigen halb vernünftigen Menschen in meiner Familie, haben aber auch keine Arbeit.. ich will nie so wie die enden, deshalb bin ich zum Jugendamt         gegangen.. kurz darrauf bin ich ins    Krankenhaus gekommen, da ich wegen einer  Op.   vor 2 Wochen starke  bauchkrämpfe hatte.             Ich hatte meiner Mutter nichts vom Jugendamt  erzählt, aber im Krankenhaus hat Sie mich dann  doch darüber ausgequetscht. Naja dann war  schreierei und Ablehnung die Reaktion...  dann  kam immer mehr Stress von meinem Onkel von  meiner Mutter und so weiter so das ich dann.  mit einer Psychologen aus dem Krankenhaus  geredet habe, der meinte dann das die  schmerzen psyschosomatisch wären. Als ich dann rauskam und das Jugendamt bei uns war und wir über alles geredt haben war in der Familie alles wieder halbwegs ok. Dann fing das aber mit Selbstmord Gedanken an vorher im Krankenhaus war das auch schon so aber da hab ich es nicht so ernst genommen.. ich hatte sogar ein paar mal irgent welche Medikamente genommen und jetzt bin ich auch von Koffein Tabletten abhängig, und deke jeden Tag daran mich mit ner überdosis oder nem Messer um zu bringen.. ich habe zwar eine Therapeutin aber das reicht nicht, ich will in die Klinik, aber alle meinen dass das unnötig sei. Ich habe bisher nur mit 1 Person darüber geredet, der Sozialarbeiter in mei er Schule, der weiß fast alles außer der Koffein sucht... Ich weiß nicht mehr weiter. Das schlimmste ist dann noch es gibt keinen akuten Grund dafür. Und ich weiß nicht warum, aber ich will ins Krankenhaus, nur damit sich Ärzte um mich kümmern, und sich alle sorgen machen... Gibt es sowas wie Krankenhaus sucht?? 

Irgendwie denk ich immer das sich keiner um mich schert...

Hier versuche ich nur mich etwas frei zu reden..

hey,

also mir ging es vor 2 jahren ähnlich, war dann auch in einer klinik und es hat mir gut getan einmal beachtet zu werden, ich denke dir geht es da ähnlich, es geht nicht so ums spital, sondern darum einmal gehört und ernst genommen zu werden, deinen wunsch kann ich daher völlig nachvollziehen und wenn dir das im moment hilft, dann mach es auch, besser für ein paar wochen in der klinik, als für immer tot...

du kannst dich jederzeit in einer klinik aufnehmen lassen, da du allerdings minderjährig bist, werden deine eltern automatisch verständigt, ich war damals bei einem krisendienst und die haben mich gleich in die jugendpsychiatrie gebracht und das war wohl damals auch passend, dass krisenzentrum oder die ärzte haben dann meine eltern verständigt, der vorteil ist, deine eltern können dich da nicht so einfach wieder rausholen und wenn du freiwillig hingehst, hast du ein mitspracherecht über deine entlassung,

ich denke es ist kein wunsch von irgendjemanden unbedingt in eine klinik zu wollen, aber unter gewissen umständen ist es sicher sinnvoll und wenn es bei dir daheim so zugeht, ist vielleicht eine auszeit ganz sinnvoll,

lg,

poison

Ja du hast recht, ich hatte ja schon mit meiner psychologin über eien Klinik Aufenthalt geredet und auch schon mit meiner Mutter, die psyschologin findet das gut, aber alle anderen meinen das es zu übertrieben wäre... :( und ich will jetzt noch nicht da hin, wegen der Schule, habe wegen der Op 4 Wochen verpasst, deswegen will ich bis zum Sommer warten, meine lehrerin meinte auch das ich sonst nur noch hauptschulabschluss machen kann. Aber ich bin in der Schule richtig gut und versuche nicht weiter was zu verpassen. aber ich weiß nicht ob ich das noch länger aushalte... Aber ich will auch niemanden nerven oder so.... 

Wenn man 4 Wochen gefehlt hat, verschlechtern sich doch die Noten nicht.

Wichtig ist was du willst, weil es is dein Leben..., wenn du noch bis zum Sommer warten kannst is es gut, aber wenns nicht mehr geht, solltest du auch früher gehen